Sippe Hirsch (Jahrgang 1988-1989)

Die Sippe Hirsch gibt es seit Mai 2000. Inzwischen sind wir gemeinsam

durch dick und dünn, durch Schweden und Italien, Waldweihnachten und Pfingstlager gegangen. Die Sippe Hirsch hat als engagiertes Team den Stamm geprägt, ist bundesweit bekannt 🙂 und zu guter Letzt wird man die meisten von uns als Sippenführerinnen der jüngeren Sippen wiederfinden!

Da ist zum einen die lockige Anne, die als einzige aus der Sippe kein Morgenmuffel ist. Ihr Traumfahrtenziel ist Irland und auf Fahrt sind ihr ihre Wanderschuhe am wichtigsten. Auf dem Lager genießt Anne den Abschlussabend. Sie hat eine Ausbildung in einer Werbeagentur gemacht.

Dann ist da noch Anki. Sie ist eben nett! Auffälligerweise ist sie immer pünktlich! Sie fand die Schwedenfahrt toll und jetzt würde sie eine Fahrt in Australien reizen. Dorthin würde sie auf jeden Fall ihren Barde mitnehmen. Kein Wunder, denn Anki findet auf dem Lager am schönsten die Singerunden abends am Feuer. Anki ist technischen Zeichnerin in Stuttgart.

Und schließlich ist da noch Ina – von der Größe her leicht mit dem Wimpel zu verwechseln-, die einzige aus der Sippe, die selbst keine Sippe, sondern eine Meute gegründet hat. Sie würde gerne mal eine Fahrt in den Anden machen, allerdings nicht ohne eine Zahnbürste mitzunehmen. Sie mag Lager um des Zusammenlebens willen, nicht wegen bestimmter Programmpunkte. Ina arbeitet in Hamburg als Schiffbauerin.